Alle wichtigen Infos zu deinem Besuch im MAILA

Infos A-Z

A: Anfahrt
• Auto: Navigationsadresse: Schönenbohl 1, 8585 Langrickenbach, 
anschliessend der Parkplatzbeschilderung folgen. Die Parkplätze sind kostenlos.
• Google Maps: MAILA Maislabyrinth
• ÖV: Postauto Line 931, Haltestelle «Langrickenbach, Waldhof», anschliessend 5 min. Fussmarsch (beschildert)
• Schiff: Ab Hafen Altnau und Güttingen ist der Fahrradweg ins MAILA beschildert.
• Velo: Ab Altnau und Güttingen ist der Fahrradweg ins MAILA beschildert.

A: Allergene
Unser Personal gibt dir gerne Auskunft über mögliche Allergene.

B: Bar
In unserer Bar findest du eine grosse Auswahl an leckeren Getränken. Zu speziellen Zeiten ist unsere Sunset Lounge geöffnet.

B: Bargeld
Selbstverständlich kannst du mit Bargeld in Schweizer Franken bezahlen. Bei einer Bezahlung mit Euro wird 1:1 umgerechnet. Bei der Bezahlung mit Karte gilt der Tageswechselkurs.

B: Behindertenparkplatz
Nach telefonischer Anmeldung unter 071 444 85 29 kann ein Parkplatz in nächster Nähe zur Öpfelbaumbeiz freigehalten werden.

B: Bewertungen
Wir freuen uns über jede positive Bewertung. Das MAILA entsprach nicht deinen Erwartungen, du warst mit deinem Besuch nicht zufrieden? Wir freuen uns über deine ehrliche, sachliche Rückmeldung an info@maila-maislabyrinth.ch. 
«Lob freut uns, Kritik bringt uns weiter.»

B: Besuch
Wir freuen uns riesig auf deinen Besuch. Die Öffnungszeiten findest du HIER. Als Tipp: Gerade am Sonntag ist das MAILA ein beliebtes Ausflugsziel. Wenn du es also lieber etwas ruhiger haben möchtest, empfehlen wir dir, deinen Besuch von Montag bis Samstag einzuplanen.

C: COVID-19 / Corona Virus
Wir freuen uns sehr, dass wir das MAILA Maislabyrinth trotz der Corona-Krise durchführen können. Trotzdem gilt es bei deinem Besuch einige Schutz- und Hygienevorschriften zu beachten. Halte dich an die Abstandsregel von 1.5 Metern und behandle unsere Mitarbeiter und alle anderen Besucher mit Respekt. Du findest die Schutz- und Hygienevorschriften HIER.

D: Datenschutz
Wir schützen deine Daten und halten uns an jegliche Gesetze (DSG). Zu deinem eigenen Schutz werden Film- und Videoaufnahmen gemacht. Wir erlauben uns, diese für Werbezwecke zu nutzen. Mit dem Betreten unseres Geländes erklärst du dich damit einverstanden. Sollte dies nicht der Fall sein, musst du dich direkt nach deiner Ankunft an der Kasse melden.

D: Drohne
Drohnenaufnahmen auf unserem Gelände sind grundsätzlich verboten! Ausnahmen werden durch den Veranstalter bewilligt. Melde dich unter 071 444 85 29.
Die Veröffentlichung einer Luftaufnahme des Labyrinths ist verboten.

E: EC
Wir akzeptieren alle gängigen EC-, Post- und Kreditkarten. Ebenfalls möglich ist die kontaktlose Zahlung mit TWINT, Apple Pay und allen anderen Anbieter.

E: Euro
Die Bezahlung mit der Karte in Euro ist zum Tageswechselkurs möglich. (siehe «E» wie EC)

E: Essen
Alles rund um das Thema Essen findest du unter «V» wie Verpflegung.

E Eintrittspreise
Der Besuch unserer Öpfelbaumbeiz ist kostenlos. Der Eintritt in den Irrgarten kostet für Erwachsene CHF 8, für Kinder und Jugendliche (bis 17 Jahre) CHF 6 und für IV-Bezüger mit gültigem Ausweis CHF 6. Vereine und Gruppen erhalten nach Voranmeldung eine Vergünstigung von CHF 1. Hunde kosten CHF 2.

E Einweggeschirr
Die gesamte Infrastruktur des MAILA Maislabyrinths ist mobil und wird am Ende der Ausgabe wieder abgebaut. Das gesamte Einweggeschirr der Marke «Naturesse» wird aus Reststoffen oder schnell nachwachsenden Rohstoffen hergestellt und ist zu 100% biologisch abbaubar.

E: Elektrofahrzeuge
Leider hast du im MAILA keine Möglichkeit, dein Elektrofahrzeug aufzuladen. Die nächste Schnellladestation (kostenpflichtig) befindet sich am Marktplatz in CH-8580 Amriswil.

F: Fahrrad (Velo)
Der Fahrrad-/Veloparkplatz befindet sich 20m unterhalb des Haupteingangs und ist gut beschildert. Damit du dein E-Bike für deine Heimreise aufladen kannst, haben wir eine Steckdose. Das Ladegerät musst du jedoch selbst mitbringen.

F: Feuerstelle
Dieses Jahr gibt es im MAILA keine Feuerstelle. In und rund um die Gemeinde Langrickenbach gibt es wunderschöne öffentliche Feuerstellen. Diese befinden sich zum Beispiel oberhalb des Schützenhauses in Herrenhof, oberhalb Zuben auf dem Reservoir oder am Waldrand bei Neuhof. Die Karte gibt dir einen Überblick über die genauen Standorte.

G: Geburtstag
Du willst deinen Geburtstag im MAILA feiern? Dies ist nach Voranmeldung natürlich sehr gerne möglich. Du hast die Möglichkeit, einen Geburtstagskuchen oder eine Torte bei uns in der Öpfelbaumbeiz zwischenzukühlen. Oder du bestellst dir dein Dessert bei unserer Partnerin, der Bäckerei Mohn AG unter 071 699 13 45, direkt ins MAILA. Gerne verköstigen wir dich mit einem unserer regionalen Glace.

G: Gruppe
Ihr wollt den Irrweg gemeinsam in einer Gruppe meistern? Alle Informationen zum Eintritt in Gruppen findest du HIER.
Beachte aber, dass das MAILA bei schlechter Witterung geschlossen bleibt, und somit auch dein Anlass nicht stattfinden kann. Dies verlangt hohe Flexibilität. Für Gruppen über 25 Personen stellen wir gerne ein Catering-Menü für euch zusammen.

G: Glace
Leckere Glacesorten unseres Glacelieferanten «TOMELA AG», welche nur knapp 300 Meter neben dem Maislabyrinth produziert werden, warten auf dich. Natürlich verwendet auch er für seine Produktion ausschliesslich regionale Produkte.

G: Grillstelle
Situationsbedingt mussten wir uns dazu entscheiden, die Grillstelle in diesem Jahr wegzulassen. Informationen zu öffentlichen Feuerstellen findest du bei «F» wie Feuerstelle.

H: Hund
Selbstverständlich darfst du deinen geliebten Vierbeiner mit ins MAILA bringen. Für ihn kostet der Rundgang durch die Maishalmen CHF 2.
Du hast keine «Robidog-Säckli» dabei? Kein Problem, frage an der Kasse nach!

H: Hotel / Camping
In Langrickenbach und der nahen Umgebung gibt es grossartige Übernachtungsmöglichkeiten. Diese findest du HIER.

I: Internet
Wir haben im MAILA kein öffentliches WLAN, weil wir davon überzeugt sind, dass du dies bei uns in der freien Natur nicht brauchen wirst. Du stehst zum wiederholten Mal an derselben Sackgasstafel und brauchst einen Telefonjoker? Internetempfang hast du natürlich auf dem ganzen MAILA-Gelände.

K: Kinderwagen
Kinderwagen sind in der Öpfelbaumbeiz herzlich willkommen, im Maislabyrinth jedoch verboten. Die Wege durch das Maisfeld sind nicht genügend breit, dass man einen Kinderwagen kreuzen könnte. Das Deponieren des Kinderwagens in der Öpfelbaumbeiz ist kein Problem, wir lehnen aber jegliche Haftung für entwendete Gegenstände ab. Daher empfehlen wir das Mitbringen eines Trage-Rucksacks.

K: Kinderstuhl
Für die ganz kleinen Gäste stehen Kinderstühle zur kostenlosen Benützung bereit, welche sauber zurückgebracht werden müssen.

K: Kartenzahlung
Alles, was du über die Kartenzahlung wissen musst, findest du unter «E» wie EC.

L: Länge des Irrwegs
Der Irrweg hat eine Länge von 3296 Meter. Wie lange du genau durch die Maishalmen irrst, können wir natürlich nicht genau voraussagen. Der Mittelwert liegt bei 1 – 2 Stunden.

L: Leu
Unser Leu «Ruedi» ist ein waschechter Thurgauer, und sogar auf dem Kantonswappen vertreten. (siehe «R» wie Ruedi)

L: Langweile?
Langeweile ist bei uns im MAILA ein Fremdwort. Wir bieten Jung und Alt die passende Unterhaltung.

M: Mais
Unser Mais wird nach dem MAILA zu Tierfutter verarbeitet. Trage Sorge zum Mais und reisse keine Stängel oder Kolben mutwillig ab.

N: Newsletter
Du willst nichts verpassen? HIER kannst du unseren Newsletter abonnieren.

N: Nachbarn
Wir sind unseren Nachbarn sehr dankbar, dass sie das MAILA wohlwollend unterstützen. Wir bitten dich, die Anwohner und Landbesitzer zu respektieren.

O: Öffnungszeiten
Die detaillierten Öffnungszeiten findest du HIER.
Das MAILA befindet sich unter freiem Himmel. Zum Schutz des Kulturlandes sind der Irrweg und auch die Öpfelbaumbeiz bei schlechter Witterung geschlossen. Die Öffnungszeiten werden laufend auf unserer Startseite aktualisiert. Bei schlagartigem Wetterumschwung behalten wir uns vor, den Status auch kurzfristig zu ändern. Daher lohnt sich bei kritischer Wetterlange ein Blick auf die Webseite.

O: Öpfelbaumbeiz
So nennt sich unsere Gastronomie im MAILA Maislabyrinth. Das Team freut sich, dich mit regionalen Speisen und Getränken zu verwöhnen. Alle Infos HIER.

O: Ordnung
Wir legen grossen Wert auf die Sauberkeit und Ordnung im MAILA. Trage auch du deinen Teil dazu bei, räume die Tische selbst ab und entsorge deinen Müll in den dafür vorgesehenen Abfallbehältern. Danke, dass auch der Parkplatz sauber bleibt.

O: Orientierung
Hilfe bei der Orientierung findest du unter «P» wie Plan.

P: Plan
Das Ziel ist es natürlich, den Ausgang ohne Hilfe zu finden. Denn einen Plan hat das MAILA Maislabyrinth nicht. Keine Sorge, du wärst der erste, der den Ausgang nicht findet. Du hast Panik und willst nur noch raus aus dem Maislabyrinth? Gehe ganz vorsichtig in eine Richtung, so wie der Mais gesät ist. Du wirst zum Feldrand kommen und kannst dann ums Feld zurück zur Öpfelbaumbeiz gehen. Notfallnummer: 071 444 85 29

P: Platzangst
Du hast Platzangst? Keine Sorge, das Feld ist nicht überdacht, und die Wege sind genug breit um optimal zu kreuzen. Somit musst du keine Angst haben. Natürlich überlassen wir aber die Entscheidung dir, ob du ins Maisfeld eintauchen willst oder nicht.

P: Panoramaweg
Der Panoramaweg lädt zum Wandern, Joggen oder Velofahren ein. Der Weg ist begleitet von der einzigartigen Aussicht auf ein breites Bergpanorama bis zum Säntis und über den Bodensee.

P: Picknick
Das Konsumieren von selbstmitgebrachten Getränken und Speisen ist nicht erlaubt. Da unsere Sitzgelegenheiten aufgrund dieser ausserordentlichen Lage bereits eingeschränkt sind, wollen wir unsere Sitzmöglichkeiten für die Gäste der Öpfelbaumbeiz freihalten. Du willst deinen MAILA-Besuch mit einem Picknick verbinden? Die schönsten Picknick-Stellen mit Feuerstelle findest du HIER. Wir freuen uns, wenn du dich in unserer Öpfelbaumbeiz mit unseren leckeren, regionalen Speisen und erfrischenden Getränken verpflegst.

P: Programm
Aufgrund der aktuellen Situation und der stetig ändernden Bedingungen waren wir gezwungen, die Programmplanung zu verschieben. Wir informieren aber laufend auf unserer Webseite.

Q: Qualität
Das wichtigste im ländlichen Langrickenbach ist die Regionalität. Alle unsere Speisen und Getränke kommen aus Betrieben der näheren Umgebung. Nur so können wir höchste Qualität garantieren. Und gute Qualität hat seinen Preis. Natürlich kostet das Gemüse des regionalen Produzenten, welches direkt aus dem Feld stammt, mehr, als das Gemüse im Regal eines Grossverteilers. Beachte dies, denn dies ist nicht unwesentlich, falls du dich über die Preise unserer Öpfelbaumbeiz wunderst.

R: Rollstuhl
Das gesamte MAILA Maislabyrinth findet auf freiem Feld statt. Nach telefonischer Voranmeldung unter 071 444 85 29 können Parkplätze in nächster Nähe der Öpfelbaumbeiz zur Verfügung gestellt werden. Bei guter Witterung kann sogar das Labyrinth mit dem Rollstuhl bestritten werden, dies ist aber mit einem sehr grossen Kraftaufwand verbunden.

R:Renter / AHV
Mit gültigem AHV-Ausweis erhalten Rentner/innen einen Rabatt auf den Eintrittspreis.

R: Ruedi de Leu
Ruedi, der gelbe Löwe, ist seit Beginn unser Maskottchen. Er wacht über das ganze MAILA Maislabyrinth.

R: Regionalität
Regionalität wird bei uns GROSSGESCHRIEBEN. Seit unserer ersten Ausgabe im Jahr 2017 setzten wir auf regionale Lebensmittelproduzenten:
Backwaren: Bäckerei Mohn AG, Sulgen
Fleisch: Ochsen Metzgerei Wattinger, Altnau / Guets Fleisch, Langrickenbach
Glace: Tomela AG, Langrickenbach
Salat und Pommes Frites: Egger Gemüsebau AG, Bürglen
Frischkäse: Züger Frischkäse AG, Oberbüren
Hartkäse: Käserei Fredi Beer GmbH, Langrickenbach / Käse Thurgau AG, Amriswil
Mais-Chips und Dip-Sauce: Lütolf Spezialitäten AG, St. Margrethen
Popcorn: TOPCORN, Schneisingen (einziger Schweizer Popcornproduzent)

R: Respekt
Wir bitten dich, alle anderen Gäste und selbstverständlich auch unser Personal mit Respekt zu behandeln. Bitte halte aufgrund der aktuellen Situation auch genügend Abstand zu anderen Besuchern.

S: Schuhe
Für den Weg durch das Maislabyrinth brauchst du gutes Schuhwerk. Falls du noch keines hast, lohnt sich ein Weg zu unserem Partner zubischuhe.ch zweifellos, damit der Gang durch den Irrweg zu einem echten Vergnügen wird.

S: Spielplatz
In der Öpfelbaumbeiz warten viele Spielmöglichkeiten zum Austoben auf die kleinen Gäste.

S: Social Media
Wir freuen uns über jedes «Gefällt-Mir» auf Facebook unter «MAILA Maislabyrinth Langrickenbach» und über jeden neuen Follower auf Instagram «maila_maislabyrinth» #mailatg

S: Sonnenecke Bodensee
Du kennst den Irrweg bereits auswendig? Die Tourismusregion Sonnenecke Bodensee, in welcher sich das MAILA befindet, hat noch viele weitere Ausflugsziele zum Erleben, Staunen und Geniessen zu bieten.

S: Sunset Lounge
An speziellen Tagen ist unsere Sunset Lounge geöffnet. Es erwartet dich ein einzigartiges Ambiente, welches dich und deine Freunde zum Entspannen bei einem erfrischenden Getränk einlädt.

S: Sponsoren
Nur dank tatkräftiger Unterstützung unserer Partner und Sponsoren ist eine erfolgreiche Umsetzung des MAILA Maislabyrinth überhaupt möglich. Danke, dass du unsere Partner wahrnimmst.

S: Schlange (Wartezeit beim Eingang)
An Tagen mit vielen Besuchern (hauptsächlich an Sonntagen) kann es zu einer Wartezeit an der Eintrittskasse zum Maislabyrinth kommen. Diese entsteht, weil wir die Besucher reguliert ins Labyrinth lassen, um jedem Besucher den bestmöglichen Spass zu bieten. Du kannst die Schlange vermeiden, wenn du uns unter der Woche oder am Samstag besuchst. (siehe Öffnungszeiten)

T: Trinkwasser / Leitungswasser
In der Öpfelbaumbeiz hast du eine grosse Auswahl an erfrischenden Getränken. Aus hygienischen Gründen haben wir kein fliessendes Trinkwasser/Leitungswasser.

T: TWINT
Bei uns kannst du mit TWINT bezahlen.

T: Toiletten
Selbstverständlich sind getrennte Toiletten vorhanden, welche regelmässig überprüft und gereinigt werden.

U: Umwelt
Unsere Umwelt und das Landwirtschaftsland liegen uns sehr am Herzen. Deshalb bitten wir dich, sorge zur Umwelt zu tragen, den Müll zu entsorgen und die Maishalmen nicht absichtlich auszurupfen.

V: Verpflegung
In unserer Öpfelbaumbeiz findest du eine riesige Auswahl an vielfältigen Speisen und erfrischenden Getränken.

V: Vereine
Alles zu deinem Vereinsanlass im MAILA findest du unter «G» wie Gruppe.

V: Velo
Alles zu deinem Besuch im MAILA mit dem Velo findest du unter «F» wie Fahrrad.

V: Verirrt?
Du hast Panik und willst schnell aus dem Maislabyrinth raus? Gehe ganz vorsichtig in eine Richtung, so wie der Mais gesät ist. Am Feldrand angekommen gelangst du ums Maisfeld herum wieder zurück in die Öpfelbaumbeiz. Notfallnummer: 071 444 85 29

W: Weg
Das Maislabyrinth ist in der freien Natur und der Untergrund des Irrwegs ist Ackerboden. Ziehe der Witterung angepasstes Schuhwerk an. Bei unserem Schuh-Partner zubischuhe.ch findest du garantiert die passenden Schuhe.

W: Wettbewerb
Auch in diesem Jahr verlosen wir attraktive Preise, offeriert von unserem Partner Ifolor AG. Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos und ohne Kaufzwang für alle möglich.

W: Wickelecke
Für die kleinsten unserer Gäste ist eine Wickelecke bei den Toiletten vorhanden. Wir bitten dich, diese sauber zu verlassen.

W: Witterung
Das Wetter spielt eine sehr grosse Rolle im MAILA. Denn bei schlechter Witterung bleibt das MAILA geschlossen. Informiere dich bei Unsicherheit vor deinem Besuch auf unserer Webseite.

XYZ: Zum Schluss
Wir setzen alles daran, dir ein unvergessliches Erlebnis im MAILA zu bieten. Wir freuen uns riesig auf deinen Besuch.